Riester Rente Tarife

Riesterrente ist nicht gleich Riester-Rente. Das zeigen die aktuellen Untersuchungen der Analysehäuser recht deutlich. Denn die klassische Rentenversicherung ist in den Vergleichen nicht nur teurer, sie bietet auch eine geringere Rendite als die Fondssparpläne und die Bankprodukte. Hohe Renditen gibt es nicht nur für Familien mit vielen Kindern, sondern auch für andere. Was bei der Förderung zu beachten ist, das wollen wir Ihnen nun aufzeigen.

Im aktuellen Test

Riester Rente Tarife

Immer wieder stehen die Anbieter im Finanztest zum Vergleich. Untersucht werden vor allem die drei verschiedenen Kriterien:

  • Flexibilität
  • Garantierte Rente
  • Transparenz und der
  • Anlageerfolg der Anbieter

Im aktuellen Test steht die HUK Versicherung auf dem ersten Platz. Dabei summieren sich die Kriterien im Finanztest zu einer guten Bewertung. Insgesamt können nicht über fünf Anbieter eine gute Testnote im Stiftung Warentest erhalten.

Jetzt Baufinanzierung anfordern >

Vergleich der Zulagen

Die Riesterrente bietet als wesentlichsten Vorteil staatliche Zulagen. Für Kinder, die ab dem Jahre 2008
geboren worden sind, gibt es sogar 300 Euro im Jahr. Und das pro Kind. Wer nicht 25 Jahre alt ist, der erhält ebenfalls hohe Zulagen von einmalig 200 Euro. Die Grundzulage von 154 Euro ist ebenso garantiert wie die Auszahlung im Alter. Große Unterschiede in der Qualität der Tarife gibt es jedoch zwischen den Riester-Rentenunternehmen und den angebotenen Produkten. Eine fondsgebundene Altersvorsorge bietet Renditen von über sieben Prozent jährlich, eine klassische Rentenversicherung kann das nicht bieten. Das bestätigen die Tests in den Vorjahren.

Rentenzusage vs. prognostizierte Rente

Mit einem zertifizierten Riesterrentenvertrag erhalten Anleger immer auch eine Benachrichtigung über den aktuellen Stand und der Auszahlung im Alter. Die Versicherungsunternehmen weisen dabei die:

  • prognostizierte und die
  • garantierte Rente im Alter aus

Die Testinstitute bewerten in fast allen Fällen die garantierten Auszahlungen für die Versicherungsnehmer. Denn diese Versicherungssumme erhalten die Versicherten mit Renteneintritt garantiert. Das gilt auch für die vom Staat gezahlten Zulagen und dem Mindestzins, der sich jährlich ändern kann. Auch hier können Sie die besten Riester-Rente Tarife vergleichen und einen passenden Anbieter finden.

Beispiel Riesterrente Tarif F1 der Debeka

Die Debeka ist eines der größten und wohl auch bekanntesten Versicherungsgesellschaften in Deutschland. Der Rechner zeigt auch, dass die Rendite des Anbieters sehr gut ausfällt. Auch in den einschlägigen Tests wird klar, dass der F1 Tarif der Debeka Versicherung zu den besten auf dem Markt gehört. Im aktuellen Vergleich der Flexibilität, im Anlageerfolg, der Rentenzusage im Alter als auch der Transparenz kann das Unternehmen im Riester-Rente Test den 9. Platz einnehmen. Das Kapital der Anleger wird auch in diesem Fall garantiert. Das sichert der Vertrag und die Regelungen rund um die Förderung bei einem jeden zertifizierten Vertrag. Garantiert ist immer auch die Auszahlung an die Sparer bei Vertragsende.

Jetzt Baufinanzierung anfordern >

Fondsgebundene Rentenversicherung im Testbericht

Der aktuelle Testbericht verdeutlicht einmal wieder wie erfolgreich die Produkte im Fondsbereich abschneiden können. Im Vergleich zur herkömmlichen Riester-Rentenversicherung zahlen Anleger weniger als 5 Prozent an Kosten, die klassische Rentenversicherung verlangt in Extremfällen sogar über 20 Prozent vom Sparer. Zudem bietet ein fondsgebundener Tarif Renditen von über 7 Prozent jährlich. Der Vertrag garantiert ebenfalls staatliche Zulagen und Beiträge im Alter. Auch online können Sie die Konditionen einsehen, wenn Sie mögen. Alles zu den wichtigsten Altersvorsorge Tarifen.

Mögliche Kriterien der Policen

Riester-Sparer können auch mit einem schlechten Vertrag noch einiges ändern, um eine hohe Zusatzrente erhalten zu können. Denn seit einiger Zeit müssen Versicherer die Kosten für einen Wechsel auf 150 Euro begrenzt halten. So können Sparer auch nach Jahren noch zu einem besseren Produkt wechseln. Unbedingt sollten Kunden auch darauf achten, dass sie Ihre Kinder mit im Riester-Vertrag angeben. Denn das Ausbleiben von Informationen führt recht häufig dazu, dass staatliche Zulagen verschenkt werden. Das gilt für die Kinderzulage, die Grundzulage als auch die weitere Förderung.

Strategie Plus Tarif 5rg der AachenMünchener

Auch die AachenMünchener Versicherung ist eine sehr gute Altersvorsorge, um die sinkenden gesetzlichen Rentenversicherungen auszugleichen. Im aktuellen Riester Vergleich kann der Strategie Plus Tarif 5rg allerdings nicht unter die besten 10 Policen gelangen. Eine weitere Alternative bildet die Rürup-Rente, die vor allem für selbständige Sparer konzipiert worden ist. In den Bereichen Anlageerfolg, Flexibilität, Rentenzusage und Transparenz kann im aktuellen Stiftung Warentest die Europa Versicherung den besten Tarif bieten. Die Rendite ist ebenso gut wie die Zulagen in Form von steuerlichen Vorteilen.

Hohe Zulagen für Familien mit Kindern

Riesterrente Tarife lohnen sich besonders dann, wenn eine Familie viele Kinder hat. Denn die Kinderzulage erhöht die Rendite und die entsprechende Förderquote der privaten Altersvorsorge zum Teil erheblich wie der Testbericht zeigen kann. Versicherer in Deutschland zahlen pro Kind, was vor dem Jahre 2008 geboren worden ist eine Kinderzulage in Höhe von 185 Euro. Auch jedes weitere Kind erhält die vollen Zulagen. Sollten Sie auch interessiert sein eine Riester-Rente abzuschließen, um im Alter mehr Kapital zu haben, denn geht es auch hier zum Rechner.

Rendite der Riesterrentenversicherung

Im Wesentlichen ist die Rendite und die möglich Auszahlung pro Tarif das wichtigste Kriterium für eine Versicherung. Neben dem Stiftung Warentest bzw. dem Finanztest entscheiden jedoch die individuellen Begebenheiten. Die Versicherer müssen den Sparern die gesamten Beiträge im Rentenalter wieder auszahlen, das ist sicher.

Jetzt Baufinanzierung anfordern >