Krankentagegeld Berufsunfähigkeit

Das Krankentagegeld ist eine Zahlung, die ein Arbeitnehmer oder Selbständiger nach Ablauf von 42 Tagen seiner Arbeitsunfähigkeit über eine bestimmte Zeit hinweg erhält. Hierfür schließt er eine gesonderte Police ab, die Krankenversicherung kommt nicht auf. Wird aus der Arbeitsunfähigkeit eine Berufsunfähigkeit, stellt die Krankentagegeldversicherung die Zahlungen ein. Ist man berufsunfähig, kommt die BU zum Einsatz. Wir haben alles zum Thema, ein Urteil als auch viele Inches des Themas unter die Lupe genommen. Ebenso aufklärend ist Heise.

Als Versicherungs- und Finanzspezialisten wissen wir, worauf Sie achten sollten. Dabei bieten wir Ihnen eine Kombination aus kompetenter Fachberatung und stellen Ihnen die günstigen Online-Konditionen zur Verfügung. 

Krankentagegeld vs. Versicherung zur Berufsunfähigkeit

Krankentagegeld Berufsunfähigkeit

Erkrankt ein Angestellter, leistet der Arbeitgeber sechs Wochen lang eine Lohnfortzahlung. Danach erhält der Angestellte ein Krankentagegeld, um die laufenden Kosten zu decken. Daher wird eine Versicherung fürs Krankentagegeld erst ab dem 43. Tag angeboten. Für Selbständige entfällt die Lohnfortzahlung, weswegen für sie gesonderte Versicherungen fürs Krankentagegeld angeboten werden, bei denen der Zeitraum deutlich verkürzt ist. Die Police zur Berufsunfähigkeit gilt unterdessen nur im Falle einer Berufsunfähigkeit und enthält:

  • vorübergehende Zahlungen während der Genesung
  • dauerhafte Zahlungen einer Rente, sofern erforderlich

In Bezug auf die vorübergehenden Zahlungen von Krankentagegeld und der BU streitet sich der Gesetzgeber regelmäßig mit den Antragstellern, da die Grenze zwischen temporärer Arbeits- oder Berufsunfähigkeit nicht klar deklariert ist. Ein Versicherungsfall für das Krankentagegeld besteht, wenn der Versicherte zu 100 Prozent außer Stande ist, seine Tätigkeit auszuüben. Bei der Berufsunfähigkeit ist der Versicherungsnehmer hingegen dauerhaft zu mindestens 50 Prozent arbeitsunfähig. Weitere Informationen zu den Tarifen der Krankentagegeldversicherung erhalten Sie auch unter https://www.tarifberichte.de/krankentagegeld-tarife/

Jetzt Vergleich anfordern

Urteil als Hilfe zu den Versicherungsbedingungen

Um eine weitere Grenze bezüglich des Krankentagegeld und der BU zu schaffen, wurden im Paragraph 15, Absatz 1b der Musterbedingungen genaue Angaben über den Eintritt der Berufsunfähigkeit gemacht und wann das Krankentagegeld automatisch endet. In der Vergangenheit entschied sich der Bundesgerichtshof bereits dafür, dass diese Abgrenzung beim Krankentagegeld nachteilig für den Versicherten sein kann. Daher ist jede Versicherung dazu verpflichtet, eine Anwartschaftsversicherung anzubieten, um eventuelle Übergangszeiten abzudecken.

Berufsunfähigkeitsversicherung ist sinnvoll

Zu einer Berufsunfähigkeit kommt es in der heutigen Zeit vermehrt, da der Mensch an sich immer mehr unter Druck steht. Burn-out, psychische oder körperliche Krankheiten, die über Jahre hinweg anhalten, hindern ihn, seiner normalen Tätigkeit nachzugehen. Um sich für diesen Fall abzusichern und gleichzeitig den Lebensstandard zu halten, ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung empfehlenswert. Allerdings wird beim Abschluss stark nach Berufen sortiert, weswegen ein möglichst früher Abschluss erfolgen sollte.

Jetzt Vergleich anfordern

Die Berufsunfähigkeitsrente im Vergleich

Um eine gute Versicherung für die Berufsunfähigkeit zu finden, ist es zu empfehlen, einen Vergleich zu lesen. Zuletzt wurde die Versicherung zur Berufsunfähigkeit 2013 von der Stiftung Warentest untersucht. Der Bereich des Krankentagegeld war unterdessen im letzten Test zur privaten Krankenversicherung ein Thema. Hier die Top-10 der besten Versicherer mit einer Police für Berufsunfähigkeit:

  1. AachenMünchener – sehr gut (0,6)
  2. Europa – sehr gut (0,6)
  3. Hannoversche Leben – sehr gut (0,6)
  4. VHV – sehr gut (0,6)
  5. Familienfürsorge – sehr gut (0,7)
  6. HanseMerkur – sehr gut (0,7)
  7. Huk24 – sehr gut (0,7)
  8. Huk-Coburg – sehr gut (0,7)
  9. Provinzial Rheinland – sehr gut (0,7)
  10. Dialog – sehr gut (0,8)

Am Test nahmen insgesamt 75 Angebote teil. Des Weiteren vermittelte die Stiftung Warentest Tipps, um sich ausgewogen für eine Berufsunfähigkeit abzusichern. Da die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit nicht unbedingt günstig ist, zeigte das Institut weitere Möglichkeiten auf, um den Beitrag zu verringern, beispielsweise in Form einer Qualitätsminderung, Laufzeitverringerung (üblicherweise sollte die Police bis zum 65. Lebensjahr andauern), oder einer geringeren Rentenzahlung.

Weitere wichtige Elemente für die Berufsunfähigkeitsversicherungen

Allerdings gibt es noch weitere Elemente, die beim Abschluss einer Versicherung gegen Berufsunfähigkeit beachtet werden sollten. Darunter sind verschiedene Klauseln, die darüber entscheiden können, ob man die Berufsunfähigkeitsrente erhält, oder nicht. Dazu gehören:

  • Dienstunfähigkeitsklausel
  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Infektionsklausel

Besonders letztere ist wichtig für alle medizinischen Berufe. Der Verzicht auf die abstrakte Verweisung als auch die Dienstunfähigkeitsklausel garantieren unterdessen, dass der Versicherte nicht dazu gezwungen ist, einen anderen Beruf ausüben zu müssen, wenn er als berufsunfähig eingestuft wird. Weitere Informationen rund um die Krankentagegeld Tarife.

Berufsunfähigkeit und Krankentagegeld – Zwei wichtige Elemente

Die BU zur Berufsunfähigkeit und das Krankentagegeld sind für jeden Menschen wichtig, der seinen Lebensstandard erhalten will, auch wenn er vorübergehend eine Arbeitsunfähigkeit erleidet, oder längere Zeit berufsunfähig ist. Laut einem Urteil sind die Grenzen sehr verschwommen, der Abschluss einer Krankentagegeldversicherung aber dennoch empfehlenswert. Für gewöhnlich ist das Krankentagegeld auch Teil der privaten Krankenversicherung. Wichtig ist, dass man sämtliche Inches an Informationen sammelt und sich bei seriösen Quellen wie Finanztest und Heise informiert.

Jetzt Vergleich anfordern