Krankentagegeld Beamte

Für Beamte lohnt es sich grundsätzlich, sich in der privaten Krankenversicherung anzumelden. Sie erhalten in der Regel Beihilfe, weshalb es für sie auch nicht notwendig ist, eine Versicherung für ein Krankentagegeld oder Krankengeld abzuschließen. Wir befassen uns in diesem Bericht mit allen Informationen im Bereich der privaten Krankenversicherung und warum das Krankentagegeld Beamte nicht unbedingt nötig haben. Außerdem nehmen wir ein paar reguläre Tests der Stiftung Warentest zum Thema PKV für Beamte und Krankentagegeld unter die Lupe. Auch das €uro Magazin testet die besten Beamtentarife.

Als Versicherungs- und Finanzspezialisten wissen wir, worauf Sie achten sollten. Dabei bieten wir Ihnen eine Kombination aus kompetenter Fachberatung und stellen Ihnen die günstigen Online-Konditionen zur Verfügung.

Die Definition des Krankentagegeldes

Krankentagegeld Beamte

Ein Krankentagegeld wird nur jenen gezahlt, die eine gesonderte Versicherung hierfür abgeschlossen haben. Arbeitsunfähige Angestellte erhalten in den ersten sechs Wochen ihrer Arbeitsunfähigkeit eine Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber. Danach kommt die Krankentagegeldversicherung auf. Ähnlich sieht es bei Selbständigen und Freiberuflern aus. Nur dass diese keine Lohnfortzahlung erhalten. Daher sind die Verträge für sie auch so strukturiert, dass bereits eine frühere Auszahlung des festgelegten Betrages möglich ist. Die Police ist auch häufig Bestandteil der PKV. Lesen Sie auch mehr zur Krankentagegeldversicherung für Selbstständige auf diesem Artikel.

Jetzt Vergleich anfordern

Die Krankentagegeldversicherung im Vergleich

In der aktuellen Ausgabe unternahm die Stiftung Warentest einen Test zum regulären Krankentagegeld. Allerdings waren die Ergebnisse nur für Arbeitnehmer, Freiberufler und Selbständige nützlich. Dabei hat test.de einen Gesamt-Test der privaten Krankenversicherung vorgenommen, den wir anschließend behandeln. Zunächst einmal eine kleine Auflistung der Tarife, die für Angestellte und Selbständige, sowie Freiberufler geeignet sind. Nur, um sich einmal einen kleinen Überblick zu den Kosten zu verschaffen.

Kvpro und €uro Magazin testen die besten Krankenvollversicherungen

TestrangAnbieterTarife
Rang 01Universa A30+A20R, ST2/30+ST2, 20R, ZA50, BZ50, PVB
Rang 02Deutscher Ring BK30+BK20X, PIT50, BS30+BS20X+BE, PVB
Rang 03Universa A50, ST2/50, ZA50, BZ50, PVB
Rang 04Deutscher Ring BK50, PIT50, BS50+BE, PVB
Rang 05Barmenia VA50, VS250+VS350, VD50, VEL50, PVB
Rang 06Arag 217, 247, 527, 277, PVB

Der Test für Beamtenanwärter

Der reine Test zum Krankentagegeld bestand daraus, dass mehrere Modellkunden als Beispiel dienten. Darunter jene mit hohem und niedrigem Einkommen. Die Struktur sah folgendermaßen aus:

  • Arbeitnehmer: 30 Euro/Tag – ab dem 43. Tag
  • Freiberufler: 130 Euro/Tag – ab dem 22. Tag
  • Freiberufler: 40 Euro/Tag – ab dem 15. Tag
  • Selbständige: 70 Euro/Tag – ab dem 43. Tag

Die Testergebnisse (jeweils die Top-3) waren wie folgt:

Arbeitnehmer (43. Tag):

  1. Huk-Coburg – gut (1,8)
  2. Pax-Familienfürsorge – gut (1,9)
  3. Bayerische Beamtenkrankenkasse – gut (2,0)

Jetzt Vergleich anfordern

Freiberufler (22. Tag):

  • 1. Bayerische Beamtenkrankenkasse – sehr gut (1,4)
  • 2. Huk-Coburg – gut (1,8)
  • 3. Pax-Familienfürsorge – gut (2,0)

Freiberufler (15. Tag):

  1. Bayerische Beamtenkrankenkasse – sehr gut (1,4)
  2. Alte Oldenburger – gut (2,1)
  3. Provinzial Hannover – gut (2,2)

Selbständige (ab 43. Tag):

  • 1. Huk-Coburg – sehr gut (1,5)
  • 2. Pax-Familenfürsorge – sehr gut (1,5)
  • 3. HanseMerkur – gut (2,1)

Auffallend ist, dass viele der Tarife fürs Krankentagegeld sich bezüglich ihres Ergebnisses decken. Die Huk-Coburg schneidet in sämtlichen Bereichen recht gut ab. Der hier angebotene Tarif kostet den Modellkunden zwischen 8,00 und 75,00 Euro. Krankengeld kann auch bei einer Reha gezahlt werden.

Diese Anbieter haben wir für Sie zusammengestellt:

Beamtenrecht- Private Krankenversicherung für Beamte

Im Test überprüfte die Stiftung Warentest sämtliche Beamtentarife der privaten Krankenversicherungen. Innerhalb der Ergebnisse war kein Tarif enthalten, bei dem eine Selbstbeteiligung erforderlich gewesen wäre, da die meisten Kosten ohnehin wieder der Dienstherr übernimmt. Der Modellkunde war 30 Jahre alt, gesund und lebte nicht gefährlich. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen (inklusive Beitrag pro Monat):

TestplatzierungAnbieterTarifKostenTesturteil
Platz 01ConcordiaBV20/BV30196 Euro/Monatsehr gut (0,5)
Platz 02Huk-CoburgB501207 Euro/Monatsehr gut (1,2)
Platz 03DebekaB20K/B30/WL20K/WL30219 Euro/Monatgut (1,8)
Platz 04Pax-FamilienfürsorgeB501225 Euro/Monatgut (2,1)
Platz 05Alte Oldenburger A30/AA20/K330/K530/KK32/KK52/Z30/ZZ20236 Euro/Monatgut (2,3)

Innerhalb sämtlicher Tarife waren sowohl die ambulante als auch stationäre Vorsorge inbegriffen, sowie ein Zahn-Tarif. Die Top-Tarife waren alle bei einem Leistungsniveau zwischen A und B angesiedelt. Ab wann eine Krankentagegeldversicherung sinnvoll ist, erfahren Sie hier.

Krankenhaustagegeld Beamte – Sie brauchen es nicht

Einen Tarif für Krankenhaustagegeld Beamte gibt es eigentlich nicht, da sie alle Kosten vom Dienstherrn erstattet bekommen und auf Weiteres auch bei einer Arbeitsunfähigkeit über sechs Wochen hinaus ihren Lohn erhalten. Eine private Krankenversicherung gehört bei ihnen in der Regel zum Standard, da die privaten sich für Beamte viel eher auszahlen. Auch auf ein Krankengeld wird regulär verzichtet. Im Grunde haben Beamte grundsätzlich dank ihrer Stellung eine gute Beschäftigung, die sie auch in Krisenzeiten weiterhin unterstützt.

Beamte benötigen keine Krankentagegeldversicherung

Für gewöhnlich hat das Thema Krankentagegeld Beamte nur eine Antwort: Beamte benötigen keine gesonderte Versicherung, um ein Krankentagegeld zu erhalten, da bei ihnen grundsätzlich keine Versorgungslücken entstehen. Wenn sie aufgrund einer Arbeitsunfähigkeit nicht arbeiten gehen können, zahlt ihnen der Dienstherr auch nach sechs Wochen noch seinen Lohn weiter. Bei Angestellten ist dies anders. Sie müssen eine Krankentagegeldversicherung abschließen, um auch ab dem 43. Krankheitstag in keinerlei finanzielle Schwierigkeiten kommen.

Jetzt Vergleich anfordern