Krankenkasse Tarif Student über 30

Mit Vollendung des 30.Lebensjahres endet auch die studentische Versicherung. Wer in diesem Fall noch Student ist ein sein Studium nicht beendet hat, muss mit höheren beiträgen in der gesetzlichen Krankenkasse rechnen. Bis zum 25. Lebensjahr sind Studenten meist bei ihren Eltern familienversichert. Dann können sie sich selbst freiwillig in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichern. Wer sich für die GKV entschieden hat zahlt monatlich einen Beitrag von rund 80 EUR. Ab dem 30. Lebensjahr endet diese Option. Dann müssen höhere Kosten entrichtet werden. Im folgenden Artikel wollen wir genauer über die Kosten zur Krankenkasse für Studenten über 30 aufklären.

Ab dem 30. Lebensjahr müssen Studenten mehr Beiträge an die Krankenkasse erstatten. Hier haben Sie die Möglichkeit die Tarife für die PKV zu vergleichen, da die Beiträge in der privaten Kasse meist günstiger sind als in der GKV.

softfair PKV-Unternehmensrating

  • Allianz Private Krankenversicherungs-AG bbbbb
    Alte Oldenburger Krankenversicherung AG bbbbb
    Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. bbbbb
    HanseMerkur Krankenversicherung AG bbbbb
    INTER Krankenversicherung AG bbbbb
    LVM Krankenversicherungs-AG bbbbb
    Provinzial Krankenversicherung Hannover AG bbbbb
    SIGNAL Krankenversicherung a. G. bbbbb
    ARAG Krankenversicherungs-AG bbbb
    Central Krankenversicherung AG bbbb
    Concordia Krankenversicherungs-AG bbbb
    Debeka Krankenversicherungsverein a. G. bbbb
    DEVK Krankenversicherungs-AG bbbb
    HALLESCHE Krankenversicherung a.G. bbbb
    Landeskrankenhilfe V.V.a.G. bbbb
    Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG bbbb
    Münchener Verein Krankenversicherung a.G. bbbb
    R+V Krankenversicherung AG bbbb
    uniVersa Krankenversicherung a. G. bbbb
    AXA Krankenversicherung AG bbb
    Continentale Krankenversicherung a.G. bbb
    DKV Deutsche Krankenversicherung AG bbb
    Gothaer Krankenversicherung AG bbb
    NÜRNBERGER Krankenversicherung AG bbb
    Süddeutsche Krankenversicherung a.G. bbb
    Barmenia Krankenversicherung a. G. bb
    Bayerische Beamtenkrankenkasse AG bb
    HUK-COBURG-Krankenversicherung AG bb
    Pax-Familienfürsorge Krankenversicherung AG im Raum der Kirchen bb
    Union Krankenversicherung AG bb
    Württembergische Krankenversicherung AG bb

Jetzt Vergleich anfordern

DFSI hat die besten Krankenkassen Tarife getestet

KrankenkasseGeöffnetPunkteNote
HEK - Hanseatische Krankenkassebundesweit9.05sehr gut
IKK Brandenburg und Berlinregional8.6sehr gut
TK - Techniker Krankenkassebundesweit8.23sehr gut
actimonda krankenkassebundesweit8.22sehr gut
BKK VBUbundesweit8.08sehr gut
SECURVITA Krankenkassebundesweit (ohne GS)8.03sehr gut
BIG direkt gesundbundesweit (ohne GS)7.97sehr gut
AOK Baden-Württembergregional7.91sehr gut
AOK PLUSregional7.86sehr gut
IKK Südwestregional7.78sehr gut
DAK-Gesundheitbundesweit7.75sehr gut
BKK VerbundPlusbundesweit7.72sehr gut
AOK Sachsen-Anhaltregional7.69sehr gut
BKK24bundesweit7.64sehr gut
SBKbundesweit7.59sehr gut
Novitas BKKbundesweit7.56sehr gut
BKK DürkoppAdlerregional7.51sehr gut
BKK Wirtschaft & Finanzenregional7.4gut
mhplus Betriebskrankenkassebundesweit7.35gut
BARMERbundesweit7.21gut
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKERbundesweit7.17gut
BKK Herkulesregional7.13gut
hkk Krankenkassebundesweit7.12gut
BKK Freudenbergregional7.05gut
AOK Rheinland-Pfalz/Saarlandregional7.03gut
VIACTIV Krankenkassebundesweit7gut
Salus BKKbundesweit7gut
BKK Akzo Nobel Bayernregional6.94gut
pronova BKKbundesweit6.94gut
BKK exklusivregional6.94gut
Audi BKKbundesweit6.87gut
BKK Melitta Plusregional6.79gut
BKK HMRregional6.78gut
energie-BKKbundesweit6.75gut
Betriebskrankenkasse WMFbundesweit (ohne GS)6.73gut
Brandenburgische BKKregional6.69gut
AOK Bremen/Bremerhavenregional6.65gut
BKK VDNregional6.62gut
IKK gesund plusbundesweit6.58gut
BKK Lindebundesweit6.58gut
BKK Diakonieregional6.58gut
AOK NORDWESTregional6.5gut
AOK Hessenregional6.49gut
BKK Scheufelenregional6.48gut
AOK Niedersachsenregional6.46gut
BKK Technoformregional6.32gut
BKK advitaregional6.32gut
R+V Betriebskrankenkassebundesweit (ohne GS)6.27gut
Heimat Krankenkassebundesweit6.2gut
AOK Bayernregional6.17gut
AOK Rheinland/Hamburgregional6.15gut
BAHN-BKKbundesweit6.09gut
KKH Kaufmännische Krankenkassebundesweit6.04gut
Bosch BKKregional6.04gut
IKK classicbundesweit5.96befriedigend
Betriebskrankenkasse Mobil Oilbundesweit5.95befriedigend
KNAPPSCHAFTbundesweit5.92befriedigend
BKK Achenbach Buschhüttenregional5.91befriedigend
TBK Thüringer Betriebskrankenkasseregional5.85befriedigend
BKK Faber-Castell & Partnerregional5.67befriedigend
Continentale Betriebskrankenkassebundesweit5.66befriedigend
BKK ZF & Partnerregional5.65befriedigend
AOK Nordostregional5.58befriedigend
Die Schwenninger Krankenkassebundesweit5.46befriedigend
SKD BKKregional5.4befriedigend
Bertelsmann BKKbundesweit5.14befriedigend
BKK PFAFFregional5.05befriedigend
BKK EUREGIOregional5.02befriedigend
BKK ProVitabundesweit5befriedigend
BERGISCHE KRANKENKASSEregional4.95befriedigend
BKK Pfalzbundesweit (ohne GS)4.77befriedigend
atlas BKK ahlmannregional4.67befriedigend

Die Tarife der gesetzlichen Krankassen für Studenten über 30

Wer als Student das 30. Lebensjahr erreicht und noch keine 14 Fachsemester studiert hat, kann sich immer noch als Student in der GKV versichern lassen. Die Beiträge liegen derzeit bei ca. 174,04 EUR bis 182,47 EUR. Wer jedoch das 14. Semester überschreitet muss sich nach der gesetzlichen Mindestbeitragsgrenze versichern lassen. Eine andere Option für viele ist in dem Fall die Familienversicherung über den Ehepartner. Das gilt nur, wenn dieser in der gesetzlichen Krankenkasse versichert ist. In der Familienversicherung ist eine kostenlose Mitversicherung bis zur Vollendung des Studiums möglich.

Jetzt Vergleich anfordern

Gründe für eine Tarifverlängerung für Studenten

Weiterhin ist eine Verlängerung der kostengünstigeren Studentenversicherung möglich, wenn:

  • ein Wehr- oder Zivildienstjahr absolviert wurde
  • Sie ein Kind geboren haben
  • unter einer längeren Erkrankung gelitten haben
  • oder aber auch andere Gründe, die ein Verlängerung rechtfertigen

In solchen Fällen kann die studentische Krankenversicherung ausgedehnt werden. Liegen keine dieser Gründe vor, folgt die freiwillige Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung und die Beiträge verdoppeln sich. Wer zu diesem Zeitpunkt ein Examen absolviert, kann einen verminderten Beitrag zwischen 101,35 EUR und 115,27 EUR zahlen. Lesen Sie hier mehr zur Krankenversicherung für Studenten der DBV.

Kostenloser Tarif Familienversicherung

Wer sein Studium regulär beenden will und verheiratet ist, dem empfiehlt sich die kostenlose Familienversicherung. Eine andere Alternative ist der Wechsel in die private Krankenversicherung. Die PKV bemisst ihre monatlichen Kosten nicht an gesetzlichen Grundlagen, sondern an den gewählten Leistungen und ist aus diesem Grund in den meisten Fällen kostengünstiger. Die PKV ist zudem auch Leistungsstärker als die GKV. Auf diesem Beitrag erfahren Sie auch mehr zum Gothaer Studententarif.

ServiceValue Gesamt-Ranking: Fairness von Reisekrankenversicherern

  • sehr gut ADAC
    sehr gut Allianz
    sehr gut Debeka
    sehr gut Envivas
    sehr gut HanseMerkur
    sehr gut HUK-COBURG/HUK24
    gut Barmenia
    gut Central
    gut ERGO Direkt
    gut LVM
    gut R+V
    gut Signal Iduna
    gut Württembergische
    ARAG
    AXA
    Concordia
    DFV Deutsche Familienversicherung
    DKV
    ERV
    Europ Assistance
    Europa
    Gothaer
    Hallesche
    Nürnberger

Tarifwechsel in die private Krankenversicherung

Wer bisher schon privat versichert war, muss mit Vollendung des 30. Lebensjahres mit keinen Änderungen rechnen. Die PKV Kosten steigen nicht auf Grund des Alters. Wer also bereits mit 25. eine PKV abgeschlossen hat, muss später nicht mit höheren Kosten rechnen, weil er älter geworden ist. Für Studierende bieten die Krankenkassen BKK und AOK gute Tarife an. Spiegel Online hat veröffentlicht, dass in 2017 die Beiträge zu den gesetzlichen Krankenkassen stabil bleiben. Auch hier erhalten Sie die Möglichkeit einen Antrag zu stellen, um die PKV und GKV miteinander zu vergleichen.

Jetzt Vergleich anfordern