Betriebshaftpflichtversicherung Tarife 2018

Jedes Unternehmen benötigt eine Betriebshaftpflichtversicherung. Für selbst verursachte Schäden kommt die Betriebshaftpflicht auf und sie schützt gleichzeitig auch vor unberechtigten Forderungen von Dritten. Schon für rund 60 Euro ist eine gute Betriebshaftpflichtversicherung zu bekommen. Laut unterschiedlicher Prüfinstitute lohnt es sich, die Angebote der Versicherer zu vergleichen. Denn das Preis-Leistungs-Verhältnis der Versicherungsgesellschaften, kann unterschiedlich hoch ausfallen.

Als Versicherungs- und Finanzspezialisten wissen wir, worauf Sie achten sollten. Dabei bieten wir Ihnen eine Kombination aus kompetenter Fachberatung und stellen Ihnen die günstigen Online-Konditionen zur Verfügung.

Für welche Kosten kommt die Betriebshaftpflichtversicherung auf

Betriebshaftpflichtversicherung Tarife 2016

Sie kommt für alle im Rahmen einer betrieblichen Tätigkeit anfallenden Kosten auf. Auch die Arbeiten und Leistungen der angestellten Mitarbeiter sind in der Police mitversichert. Die Versicherung haftet für selbst verursachte Schäden und wehrt unberechtigte Forderungen von Dritten ab. Somit funktioniert die Betriebshaftpflichtversicherung, wie eine Rechtsschutzversicherung.

Jetzt Vergleich anfordern

Vergleichen lohnt sich

Auch beim Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung lohnt sich das Vergleichen. Stiftung Warentest hat im Bezug auf den Preis drei Testsieger für unter 80 Euro gefunden. Diese sind:

  • Rheinland Versicherung mit 60,58 Euro pro Monat
    Barmenia Versicherung mit 68,67 Euro pro Monat
    Badische Allgemeine Versicherung mit 70,67 Euro pro Monat

Ebenso kann Verhandeln sinnvoll sein

Weiterhin ergaben verschiedene Testberichte, dass sich auch Verhandlungen mit den Versicherungen lohnen können. So können gerade im ersten Vertragsjahr oft hohe Rabatte ausgehandelt werden. Im besten Fall sogar bis zu 50 Prozent. Doch es besteht kein gesetzlicher Anspruch, dass die Versicherer ihre Prämien, bei der mündlichen oder schriftlichen Verhandlung, mindern. Aus diesen Grund ist es lohnender, die Policen im Internet zu vergleichen.

Haftung auch bei eigenem Verschulden

Eine Betriebshaftpflichtversicherung kommt auch für Schäden auf, welche durch das eigene oder durch das Verschulden der mitversicherten Mitarbeiter entstanden sind. Unberechtigte Haftpflichtansprüche , werden gleichzeitig für das Unternehmen als juristische Person abgewehrt. Damit auch wirklich alle Risiken abgedeckt sind, sollte eventuell noch eine Berufshaftpflicht zusätzlich abgeschlossen werden.

Extra Absicherungen

Ein Betrieb muss in der heutigen Zeit es vermeiden, unnötige Kosten zu verursachen. Auch die Versicherer haben das erkannt. Gerade aus diesen Grund bieten Versicherungsgesellschaften zusätzliche Extra-Absicherungen an.Sie können mit dem bestehenden Vertrag kombiniert werden. Der Inhaber des Betriebes erhält so deutlich mehr Versicherungsschutz. Die Versicherungsgesellschaft gewährt in solchen Fällen oft auch sehr attraktive Rabatte.

Jetzt Vergleich anfordern

Wer hat gute Chancen auf Ermäßigungen

Eine sehr gute Chance eine Ermäßigung zu bekommen, haben vor allem Existenzgründer. Spitzenreiter für Rabatte sind die Allianz und die Barmenia. Sie gewähren einen Nachlass von bis zu 50 Prozent im ersten Versicherungsjahr. Allerdings sind Verhandlungen immer möglich, da bei einer Betriebshaftpflichtversicherung die Beiträge nicht vorgeschrieben sind. Auch die Zeitschrift Finanztest rät dazu.

Welche Berufsgruppen sollten eine Betriebshaftpflichtversicherung abschließen

Im besten Fall, müsste jedes Unternehmen eine Betriebshaftpflichtversicherung besitzen. Besonders folgende Berufsgruppen sollten jedoch versichert sein:

  • Selbstständige
  • Handwerker
  • Freiberufler
  • Gewerbetreibende
  • Dienstleistungsunternehmen

Was passiert ohne Betriebshaftpflichtversicherung

Hat ein Unternehmen keine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen, müssen alle Vermögensschäden und finanziellen Risiken aus dem privaten Vermögen beglichen werden. Dies kann im schlimmsten Fall sogar den finanziellen Ruin einer Firma bedeuten. Denn vom Staat gibt es keine Sicherheitsmechanismen, die solche Folgen absichern.

Auch die Mitarbeiter profitieren davon

Hat ein Unternehmen eine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen, profitieren auch die Mitarbeiter davon. Alle zum Betrieb gehörenden Personen sind mitversichert. Dazu gehören unter anderem:

  • Mitarbeiter eines Unternehmens
    Mitarbeitende Familienangehörige
    Vertreter in dieser Funktion

Beiträge sparen

Es besteht die Möglichkeit im Schadensfall einen Selbstbehalt zu vereinbaren. Durch diese Selbstbeteiligung lassen sich die Beiträge der Tarife erheblich senken. Je höher der Eigenanteil ist, desto niedriger ist die zu zahlende Prämie. Versicherungsnehmer sollten aber auch Wissen, dass bei jedem Schadensfall die Eigenanteil gezahlt werden muss. Das kann bei häufigen Haftungsfällen schnell sehr teuer werden.

Jetzt Vergleich anfordern

Gute Anbieter einer Betriebshaftpflichtversicherung

Zu den besten Anbietern einer Betriebshaftpflichtversicherung gehören die Allianz, ARAG, AXA, Alte Leipziger, Ergo, Continentale, Zürich, Gothaer, Generali, Rhion, VHV, R+V, Signal Iduna und der Volkswohl-bund. Einige dieser Anbieter stellen ihren Kunden auch interessante Kombinationsangebote zur Verfügung.

Was muss zusätzlich versichert werden

Neben der Betriebshaftpflichtversicherung gibt es noch weitere für Betrieb und Mitarbeiter interessante Zusatzversicherungen. Diese wären beispielsweise:

Vor allem Bereiche in denen es keine gesetzliche Absicherung gibt, sollten gute Absicherungen genutzt werden.

Wie sich der Beitrag berechnet

Im Vorfeld kann die Höhe des Beitrags schlecht festgelegt werden. Deshalb sollte ein spezieller Tarifrechner genutzt werden. Dieser ermittelt an Hand von verschiedenen Faktoren den richtigen Preis. Aber auch die Leistungen entscheiden mit über den Tarif. Des Weiteren fließen Faktoren, wie die Lage, die Selbstbeteiligung, die Deckungssumme und die Branche mit ein.

Hilfe bei Betriebsausfall

Der Ablauf eines Betriebes kann zum Beispiel durch Feuer oder einen Wasserschaden unterbrochen werden. Hier kommt es zu keiner gesetzlichen Absicherung. Deshalb sollte zusätzlich noch eine Betriebsunterbrechungsversicherung abgeschlossen werden. Diese ist zwar meist recht preisintensiv, aber durch genaues Vergleichen kann auch in diesem Fall eine günstige Versicherung gefunden werden.

Besonderheiten für Landwirte

Auch in der Landwirtschaft ist eine gute Betriebshaftpflichtversicherung von Nöten. Hier muss ebenso darauf geachtet werden, dass diese sich den besonderen Anforderungen an die landwirtschaftlichen Verhältnisse anpasst. So bietet zum Beispiel die LVM Versicherung eine gute Alternative. Dabei werden nicht nur berufliche und private Risiken versichert, sondern auch die landwirtschaftliche Tierhaltung. Es lohnt sich auch hier wieder das Vergleichen einzelner Angebote.

Inno Rata untersucht die Preise der Haftpflicht Anbieter

1 Grundeigentümer-Versicherung VVaG Pro Domo Basis 5.000.000 € 45,537 A ★★
2 Europa Versicherung AG Basis-Schutz 3.000.000 € 45,897 A ★★
3 Ammerländer Versicherung VVaG Economic 7.500.000 € 47,203 A ★★
4 Interrisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group L (inkl. Schadenfreiheitsrabatt) 3.000.000 € 47,540 A ★★
5 Medien-Versicherung a.G. Karlsruhe Standard 3.000.000 € 47,600 A ★★
6 WGV-Versicherung AG Basis-Tarif 6.000.000 € 49,317 A ★★
7 Conceptif Pro GmbH Classic 10.000.000 € 49,383 A ★★
Prokundo GmbH Komfort 10.000.000 € 49,383 A ★★
9 Cosmos Versicherung AG Basis 5.000.000 € 49,609 A ★★
10 Adcuri GmbH Basis 3.000.000 € 49,870 A ★★
11 Grundeigentümer-Versicherung VVaG Pro Domo Basis 10.000.000 € 50,060 A ★★
12 Grundeigentümer-Versicherung VVaG Pro Domo Kompakt 5.000.000 € 50,217 A ★★
13 Interrisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group L (inkl. Schadenfreiheitsrabatt) 5.000.000 € 50,340 A ★★
14 KAB Maklerservice GmbH Konzept Basis 15.000.000 € 50,753 A ★★
15 Ideal Versicherung AG Klassik 10.000.000 € 51,033 A ★★
16 Docura VVaG Privat-Haftpflichtversicherung 3.000.000 € 51,567 A ★★
Medien-Versicherung a.G. Karlsruhe Standard 5.000.000 € 51,567 A ★★
18 Hanse Merkur Allgemeine Versicherung AG Grund-Schutz 5.000.000 € 52,219 A ★★
19 Schleswiger Service AG Kompakt 5.000.000 € 52,757 A ★★
20 Syncro 24 Assekuradeur GmbH Blue Line Tip 10.000.000 € 52,836 A ★★
21 Huk 24 AG Basis 5.000.000 € 53,045 A ★★
22 Interrisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group XL (inkl. Schadenfreiheitsrabatt) 3.000.000 € 53,133 A ★★
Interrisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group L (inkl. Schadenfreiheitsrabatt) 10.000.000 € 53,133 A ★★
24 Haftpflichtkasse Darmstadt VVaG PHV Vario Komfort 3.000.000 € 53,947 A ★★
25 Huk-Coburg-Allgemeine Versicherung AG Basis 5.000.000 € 54,039 A ★★

Wo gelten die Leistungen

Bei einer guten Betriebshaftpflichtversicherung gelten die Leistungen nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland. Für den Auslandsschutz sollten jedoch nicht nur die angrenzenden EU-Mitgliedsstaaten abgesichert sein. Rund 10 Millionen Euro sollte weiterhin die Versicherungssumme der Policen betragen. Ist die Deckungssumme zu niedrig, muss der Versicherte für die Differenz aufkommen. Verpassen Sie unter der Rubrik news keine Nachrichten.

Betriebshaftpflichtversicherung Tarife 2018

Jede Firma sollte eine gute Betriebshaftpflichtversicherung besitzen. Diese muss nicht teuer sein und ist meist auch Verhandlungssache. Damit ist der gesamte Betrieb inklusive aller Mitarbeiter im Schadensfall optimal geschützt. Mit einer Betriebshaftpflicht kann jedes Unternehmen vor dem gewerblichen und privaten Ruin geschützt werden.

Jetzt Vergleich anfordern