Die Betriebliche Altersvorsorge ist eine Form der Vorsorge, bei dem ein deutscher Arbeitgeber seinen Anteil leistet. Bezüglich seiner Zuordnung gehört die betriebliche Altersvorsorge zur zweiten Schicht oder Säule der Alterssicherung angesehen. Bei Frauen sind die Leistungen gleich, auf einem Ärztetag wurde bereits über neue Formalitäten der betrieblichen Altersversorgung gesprochen. Auf unserer Seite nehmen wir einen Test und die Tarife unter die Lupe und berichten, was beim Thema betrieblichen Altersversorgung wichtig ist.

Als Versicherungs- und Finanzspezialisten wissen wir, worauf Sie achten sollten. Dabei bieten wir Ihnen eine Kombination aus kompetenter Fachberatung und stellen Ihnen die günstigen Online-Konditionen zur Verfügung. 

Die Formen für die Betriebliche Altersvorsorge Tarife im Vergleich

Betriebliche Altersvorsorge Tarife

Für den Arbeitnehmer ist es im Vorfeld wichtig zu wissen, welche Form er für die betriebliche Altersvorsorge nutzen möchte. Es gibt die folgenden Formen:

  • Direktzusage (Rückstellungen vom Arbeitgeber)
  • Unterstützungskasse (rückgedeckt, reservepolsterfinanziert, kein Rechtsanspruch)
  • Pensionskasse (Versicherung über selbständiges Versicherungsunternehmen)
  • Direktversicherung (Produkt eines Lebensversicherers, seit 2005 der Pensionskasse ähnlich)
  • Pensionsfonds (hohe Aktienquote, Durchführungsweg)

Bei der Wahl für die richtige Variante ist es wichtig, sich vorher über die jeweiligen Modelle zu informieren und dann erst zu wählen, welche Tarife in Frage kommen. Der Abschluss erfolgt häufig bereits im Zuge vom Tarifvertrag.

Jetzt Vergleich anfordern

Die Vor- und Nachteile der Betriebsrente

Wie jede Art der Altersvorsorge hat auch die betriebliche Rentenversicherung Vor- und Nachteile, über die man sich im Klaren sein sollte. Hier möchten wir nun aufführen, welche Vor- und Nachteile die Tarife jeweils haben.

Die Vorteile:

  • 1. Die betriebliche Altersvorsorge ist attraktiver als eine private Art der Vorsorge, welche beispielsweise durch staatliche Förderung für Kunden attraktiv scheint. Steuert der Chef etwas zu den Beiträgen hinzu, ist dies immer von Vorteil. Einige Arbeitgeber gehen sogenannte Kollektivverträge mit den Anbietern der Altersvorsorge ein, was Rabatte mit sich bringt.
  • 2. Die Mindestrente bleibt lebenslang und wird bereits bei Vertragsschluss berechnet.
  • 3. Man bekommt entweder eine lebenslange Rente, oder eine Kapitalabfindung

Die Nachteile:

  • 1. Die Betriebsrente mindert die gesetzliche Rente, womit diese geringer ausfällt
  • 2. Wer in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist, muss die vollen Beiträge zahlen.
  • 3. Der Chef bestimmt, welcher Vertrag es werden soll, der Arbeitnehmer hat kaum Einfluss.

Die Vorteile überwiegen in der Regel für die betriebliche Altersvorsorge. Die Tarife sind außerdem relativ ausgewogen konzipiert, so dass kaum Sorge aufkommt. Für die Berechnung der Auszahlungen werden gezillmerte Beiträge verwendet. Die Abrechnung erfolgt über eine Entgeltumwandlung.

Umsatteln auf Unisex Tarife für die bAV

Seit 2013 sind Versicherungen dazu verpflichtet, Unisex Tarife anzubieten. Wer noch einen älteren Vertrag besitzt, bekommt die Chance, auf einen Unisex Tarif zu wechseln. Männer, die bereits eine Direktversicherung besitzen, kommen bei einem Wechsel häufig günstiger weg, während Frauen leider etwas mehr bezahlen müssen, dafür aber auch eine höhere Rente erhalten, wenn es zur Auszahlung kommt. Manche Anbieter haben auch einen Bisex-Tarif, der neben kaum einen Unterschied im Vergleich für die Unisex Tarife aufweist.

Jetzt Vergleich anfordern

Die Altersversorgungs Tarife im Test der Stiftung Warentest

2013 unternahm die Stiftung Warentest zuletzt eine Überprüfung über die Tarife für die betriebliche Altersvorsorge. Damals standen Pensionskassen, Lebensversicherer und eine traditionelle Pensionskasse im Fokus. Bei den Ergebnissen erwiesen sich folgende Anbieter über ihre Tarife als ausgewogen:

Leistungsspektrum Pensionskassen (Tarife offen für alle Arbeitgeber):

  • Hamburg Mannheimer PK
    Kölner PK
    PK Genossenschaftsorganisation
    Selbsthilfe PK
    Signal Iduna PK

Private Lebensversicherer (nach garantierter Kapitalabfindung):

  • 1. Ergo PK
    2. Hamburg-Mannheimer PK
    3. Swiss Life PK
    4. Provinzial PK
    5. Alte Leipziger PK

Traditionelle Pensionskassen (nach höchster zugesagter Rente):

  • 1. Soka-Bau – 170 Euro
    2. PK f. d. Dt. Wirtschaft – 169 Euro
    3. Dresdner PK – 165 Euro
    4. BVV – 160 Euro
    5. Kölner PK – 139 Euro

Der Rat der Stiftung Warentest bestand darin, eine zusätzliche, staatlich geförderte Vorsorge in Anspruch zu nehmen. So hat man auf privater Ebene zusätzliche Sicherheit. Im Vorfeld lohnt es sich in jedem Fall, die Tarife der Riester-Rente zu überprüfen.

Früherer Testbericht der Stiftung Warentest zur Direktversicherung

Bereits 2012 unternahm die Stiftung Warentest eine Überprüfung der Tarife im Bereich der Direktversicherung. Die betriebliche Altersvorsorge ist besonders in den letzten Jahren beliebt. Im Test schnitten die Tarife der folgenden Anbieter am besten ab (Verhandlungsunabhängige Angebote):

  • 1. Cosmos
    2. Europa
    3. HanseMerkur
    4. Interrisk
    5. WGV

Neben den verhandlungsunabhängigen Angeboten wurden zusätzlich verhandlungsabhängige Angebote und sonstige Tarife für die betriebliche Altersvorsorge untersucht, die auch einen anderen Garantiezins besitzen. Es ist empfehlenswert, sich vor einem Abschluss einer solchen Versicherung die erwähnten Vergleiche durchzulesen. Für 2014 oder 2015 liegt noch kein aktueller Test vor. Erhalten Sie weitere Infos auch zu folgenden Sachgebieten:

Betriebliche Altersvorsorge Tarife vorher überprüfen

Vorteile der betrieblichen Altersversorgung bestehen hauptsächlich darin, dass der Arbeitgeber immer etwas dazu zahlt. Wenn ein Deutscher während der Rente ins Ausland auswandert, bestehen bei dieser Form für die betriebliche Altersvorsorge kaum Bedenken. Frauen zahlen inzwischen etwas mehr, bekommen aber gleiche Leistungen und mehr Rente. Unsere Seite hat Sie hoffentlich über alles Neue informiert, so dass Sie sich über die betriebliche Altersvorsorge gut informiert wissen. Auf dem Ärztetag erfahren Arbeitnehmer dieses Gewerbes ebenfalls mehr darüber.

Jetzt Vergleich anfordern